Zum Inhalt springen

Die fünfte Prüfungskomponente

Eine Handreichung der Senatsverwaltung für Bildung bietet einen umfangreichen Überblick über Form und Durchführung der fünften Prüfungskomponente im Abitur, von den rechtlichen Rahmenbedingungen bis hin zur Checkliste für das Prüfungsgespräch:  Die fünfte Prüfungskomponente im Abitur. Eine Handreichung

Fehlzeiten in der Oberstufe

a) Nach § 46 Abs. 2 SchulG ist jeder Schüler verpflichtet, am verbindlichen Unterricht und an den übrigen verbindlichen Schulveranstaltungen der Schule regelmäßig teilzunehmen.

An Krankheits- und Fehltagen muss die Schule am ersten Tag über das Sekretariat telefonisch informiert werden. Bei längerer Krankheit muss die Entschuldigung innerhalb von drei Tagen vorliegen. 

Beim Versäumen von Klausuren muss eine ärztliche Bescheinigung (ausgestellt am Klausurtag oder vorher) innerhalb der ersten drei Unterrichtstage, die der Schulunfähigkeit folgen, vorgelegt werden, nur dann gilt das Fehlen als entschuldigt

Es gelten die folgenden verbindlichen Regelungen: Fehlzeiten in der Oberstufe

Auf Kurs zum Abitur

Kurse wählen, Prüfungsfächer festlegen, Punkte sammeln – der Weg durch die gymnasiale Oberstufe scheint angesichts des großen Fächerangebots und der vielen Prüfungsfachkombinationen auf den ersten Blick schwierig zu sein. Für Sie bietet sich aber die Möglichkeit, die letzte Zeit bis zum Abitur entsprechend Ihren eigenen Stärken und Interessen individuell zu gestalten und Schwerpunkte mit Blick auf einen Studien- oder Berufswunsch zu setzen.

Der Wegweiser für die gymnasiale Oberstufe für das Schuljahr 2016/2017 bietet Schülerinnen und Schülern Wissenswertes von der Einführungsphase an der Integrierten Sekundarschule, über die Qualifikationsphase, die Fächerwahl bis hin zur Abiturprüfung.

Die  Checkliste unterstützt Sie bei der Wahl Ihrer Kurse und Prüfungsfächer in der gymnasialen Oberstufe.