Zum Inhalt springen

W-LAN-Zugang

Mit den Anmeldedaten für die Schul-PCs hat man auch einen Zugang zum W-LAN bzw. zum Internet.

Allgemeine Hinweise

Für den Zugang wählt man in seinen W-LAN-Einstellungen das Netzwerk "RFOS" aus und gibt dann seine Anmeldedaten ein.

Da wir auch einen Webfilter über einen Proxy-Server betreiben, müssen unter Umständen noch zusätzliche Einstellungen gemacht werden. Diese werden im Folgenden erläutert.

Einstellungen bei Windows-PCs

Bei Windows-PCs muss man darauf achten, dass der PC automatisch Proxy-Server entdeckt. Das sollte eigentlich standardmäßig so eingestellt werden, falls man jedoch eine Sicherheitswarnung für jede Webseite bekommt, muss eventuell noch nachgebessert werden:

  1. Windows-Schaltfläche->Einstellungen->Netzwerk und Internet->Proxy->Automatische Proxyeinrichtung->Einstellungen automatisch erkennen
  2. Im Browser (z.B. FireFox): Einstellungen->Verbindungs-Einstellungen (ganz unten)->Einstellungen->"Die Proxy-Einstellungen des Systems automatisch erkennen"

Einstellungen am Mac

Am Mac muss auch die Netzwerkeinstellung so gesetzt werden, dass ein Proxy-Server automatisch erkannt wird:

Apfel->Systemeinstellungen->Netzwerk->WLAN->"Weitere Optionen ..." -> Proxies -> "Automatische Proxy-Entdeckung" anklicken

iPhone

Beim iPhone muss man bei den Einstellungen des WLANs noch weitere Optionen festlegen. Und zwar muss die Proxy-Konfiguration manuell eingestellt werden. Dazu ist der Servername und der Port anzugeben:

Einstellungen->WLAN->Informationen zu RFOS (I) -> Proxy-Konfiguration

Und dort ist folgendes einzutragen (siehe Bild):

Android

Wie auch beim iPhone müssen bei Android-Geräten die Proxy-Einstellungen manuell gemacht werden. Aber auch schon beim auswählen des Netzwerks RFOS gibt es besondere Einstellungen zu beachten. Diese sind auf den folgenden Bildern dargestellt.