Zum Inhalt springen

Alberto Durero, Sevilla

Der Austausch mit der Deutschen Schule Albert Durero findet jährlich statt.

 

Unser regelmäßige Austausch ist eine gute Gelegenheit für den Kontakt mit der spanischen Sprache und Kultur. Dieses Jahr findet er vom 21.01.18 bis 31.01.19 statt.

Für mehrere Informationen bitte an Frau Rodriguez unter a.rodriguez@fosbe.de wenden.

WEBS Erasmus Leitaktion 2

WEBS ERASMUS L2

01.09.2018/01.08.2020

 

General Project Manager: Lorellei Visan, FOS  Berlin

Project Manager Deutschland: Lorellei Visan

Project Manager Spanien: Ada Piedad Lantanosa

Project Manager Poland: Bozena Kubiak

Project Manager Holand: Roel Verstappen

 

In der heutigen europäischen Gesellschaft ist es längst keine Ausnahme mehr, zweisprachig aufzuwachsen. Die meisten europäischen Hauptstädte und Großstädte sind kosmopolitisch. Ein Spaziergang auf den Straßen ist automatisch mit Vielfalt verbunden, zum Beispiel  mit kulinarischen Erlebnissen oder mehr oder weniger exotischen Sprachen. In solchen Gesellschaften liegt die Entstehung von bilingualen Schulen auf der Hand. Es gibt in der Tat zahlreiche zweisprachigen Schulen in Europa und es gibt sogar eine Online-Austauschplattform von und für Eltern von Schülern, die diese Schulen besuchen. Dennoch gibt es keine Austauschplattform für die Lehrer und Schüler der europäischen bilingualen Schulen.

Unser Ziel ist es, ein Netzwerk verschiedener europäischer bilingualer Schulen aufzubauen, damit wir voneinander und miteinander lernen können. Wir verfolgen drei Hauptziele. Das erste ist das Verständnis und die Verbesserung der europäischen bilingualen Schulsysteme mit Fokus auf der Stärkung der europäischen Identität. Dies umfasst Best Practice in verschiedenen Arten von zweisprachigen Schulen, das Schulleben in verschiedenen bilingualen Schulen und die Zukunft der zweisprachigen Studenten in Europa. Wir sind auch bestrebt unsere Methodik, Ressourcennutzung und Bewertungskriterien beim bilingualen Unterricht zu verbessern. Darüber hinaus werden die kommunikativen Fähigkeiten der Schüler in verschiedenen Sprachen verbessert und die Fähigkeiten der Schüler in ICT verbessert. Das materielle Ergebnis, das wir erreichen wollen, ist eine Online-Austauschplattform für zweisprachige europäische Schulen, die die teilnehmenden Schulen verbinden soll. 

Unsere Hauptpriorität ist der soziale und erzieherische Wert des europäischen Kulturerbes, der durch die Erweiterung unseres kulturellen Wissens über eines der europäischen Länder, dessen Sprache wir bilingual unterrichten, zu einem breiteren Wissen über alle anderen an diesem Projekt beteiligten Kulturen erreicht wird. Wir sind vier europäische bilinguale Schulen, die bestrebt sind, die europäische Dimension unserer Schulen zu erweitern. Wir möchten unser kulturelles Wissen und unsere interkulturellen Kompetenzen und Kenntnisse anderer zweisprachiger Schulen erweitern, um zu lernen, wie Schulen und Gesellschaft in unseren Partnerländern arbeiten. Die Entwicklung relevanter und qualitativ hochwertiger Kompetenzen ist mit der Verbesserung der kommunikativen und ICT-Kompetenzen unserer Studenten verbunden. Gleichzeitig ist die Einrichtung der Austauschplattform selbst eine innovative Praxis in der Kommunikation zwischen den europäischen zweisprachigen Schulen, da unsere dritte Priorität sich auf offene Bildung und innovative Praktiken im digitalen Zeitalter bezieht. 

Alle geplanten Aktivitäten erfordern den Einsatz der kommunikativen und ICT-Fähigkeiten der Lehrer und Schüler (12-15 Jahre). Gleich zu Beginn werden Videos in der Heimatstadt gemacht, sowie Videos und Präsentationen über die eigene Schule. Die Schüler werden mit neuen Medien arbeiten und ihre Fremdsprachenkenntnisse anwenden. Das Gleiche gilt für die Videoreports und das Schreiben von online Nachrichten alle vier Monate. Darüber hinaus vergleichen die Schüler ein gemeinsames Lieblingsfach und besuchen eine ausländische Schule. Sie besuchen Kurse und außerschulische Aktivitäten, dabei geben sie Präsentationen über ihre bilinguale Schule und vergleichen sie mit der besuchten Schule. Eine weitere Aktivität besteht darin, dass die Lehrer kurze Artikel über die Methodik und die Ressourcen schreiben, die beim Unterricht in zweisprachigen Schulen und bei ähnlichen Themen verwendet werden. Diese Artikel werden zusammen mit den Video Berichten und Präsentationen der Schüler auf der Internetseite veröffentlicht. Außerdem wird die Plattform als Chat - Funktion für Lehrer und für Studenten dienen.

Für weitere Informationen bitte an  l.visan(at)fosbe(dot)de wenden oder unsere Projektseite auf fosbe.de besuchen.

Bisschoppelijk College Broekhin

Bisschoppelijk College Broekhin und FOS planen ab 2019/2020 einen dauerhaften Schüleraustausch im Jahrgang 9

 

​Weitere Informationen über die Schule sind unter https://www.broekhin.nl/zu finden, unten eine kurze Selbstbeschreibung der Schule auf Englisch.

Bisschoppelijk College Broekhin is a school situated in rural Limburg, a province in the south-east of the Netherlands, renowned for its picturesque landscape and friendly people.

B.C. Broekhin provides secondary education to about 1650 pupils in the 11- 19 age group. Our four educational departments range from pre-vocational education to pre-university Atheneum/Gymnasium /TTO (bilingual education) level. Apart from offering quality education, one of our highest priorities lies in communicating the norms and values necessary in a modern society. Our school has many international contacts, each year around 300 pupils take part in international exchanges, study visits or projects. We believe that values such as self-discipline, compassion and respect for other people’s ideas are all central to the healthy development of children and young adults.

​The children that are participating in the WEBS Erasmus+ project are from our TTO (bilingual) department. These students are getting the highest possible education (VWO) and choose to do that bilingually. More than 50% of their subjects are taught in English and extra English lessons (Albion) are provided in the first three years in which students improve their speaking-skills.

​One of the main ways of getting the international dimension into their lives and getting them to think about the differences between cultures, is to get them into contact with pupils abroad and working together with them on international issues. We provide international studytrips to Dover, Canterbury and Bath. In Bath pupils will stay in an English host-family for a week to come in contact with the English identity, culture and language.

The bilingual education will be finished by taking the Anglia B2 examination at the end of year three. Students who are interested can take the International Baccalaureate (IB) English A Language and Literature programme after they finish the three years of TTO. Also there is a Global perspectives course at IGCSE-level and there a numerous oppurtunities to participate in exchanges (for example to China, Portugal, Sweden or Bulgaria) or in studytrips to Londen, York and Edinburgh.

Instituto Comprensivo 'Giovanni XXIII-Paceco'

BERLIN- ein Projekt zwischen FOS und Instituto Comprensivo 'Giovanni XXIII-Paceco'

 

Angefangen als ein E-Twinning Projekt zur Verbesserung der Englischkenntnisse der  Schüler aus 9.23, es umfasst das Drehen von Videos in der englischen Sprache und das Lesen eines Romans  von Fabio Geda über Berlin, sowie das Erstellen eines Padlet und  den schriftlichen und Video Austausch über das Schulleben in Berlin und Paceco.

Daraus ist ein erweiterter Austausch entstanden: 12  italienischen Schüler besuchen uns im März und 12 Schüler aus unserer Schule besuchen diese in Sizilien in Mai 2019.

Informationen zur Schule finden Sie auf  http://www.icpaceco.gov.it/

Für weitere Informationen zum Projekt wenden Sie sich bitte an l.visan@fosbe.de