Zum Inhalt springen

#Bundespraesident Steinmeier goes #VR!

#Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender bei #virtual #schooloftomorrow im @hkw_Berlin. Schüler*innen der #Friedensburg-Oberschule erklären ihre #VR Ideen für zeitgemäße Bildung.

 

A VIRTUELL SCHOOL OF TOMORROW ( Schools of Tomorrow - HKW)

Schüler*innen der Kurse #Medien+Kommunikation von Frau Küchenmeister entwickelten neue Lernumgebungen.

Das Haus der Kulturen der Welt verwandelte sich am 13. und 14. Juni in eine utopische Schule. In einem experimentellen Stundenplan erprobten die FOS Schüler*innen der Kurse Medien+Kommunikation in Workshops, ihre Ideen für zeitgemäße Bildung in Virtual Reality für die Schule der Zukunft und präsentierten diese dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und seiner Frau. 

Unsere Idee zur SCHOOL OF TOMORROW war:

Warum mit der Schule von Morgen nicht schon heute beginnen? Virtuelle Realität macht das möglich. Technisch ist sie längst bei uns angekommen, die Geräte und Programme sind da und alle können in die virtuelle Realität eintauchen. Allerdings wollen wir nicht einfach nur eintauchen, um uns berieseln zu lassen. In diesem Virtual-Reality-Workshop mit Mediale Pfade haben die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Räume entwickelt und selbst Fragen beantwortet... Wie werden wir einander künftig begegnen? Werden wir uns auch virtuell oder nur real treffen? In welchen Umgebungen treffen wir uns in der Schule der Zukunft? Wie können virtuelle Lernräume aussehen, in denen wir uns und andere sich wohlfühlen? 

 

Dazu machten wir 360°Fotos und gestalteten am Computer unsere digitalen Lernorte der Zukunft.

 

 

 

Mit Programmcodes erweckten wir unsere eigenen virtuellen Welten zum Leben.

 

 

 

 

Erkunden und in Action erleben kann man sie mit Smartphone und VR-Brille in der Virtual Reality.

 

 

Let's immerse!

 

 

 

Notebookklasse | BOP Medien+Kommunikation

 

 

NOTEBOOKKLASSE

BOP Berufsorientierende Projekte
Medien+Kommunikation

Tina Küchenmeister

Der souveräne Umgang mit Medien gewinnt im Berufsleben immer mehr an Bedeutung. Medienkompetenz und Rechtssicherheit im Internet sind zentrale Herausforderungen besonders für Jugendliche und Berufseinsteiger.

 

Ziele des Unterrichts sind der souveräner Umgang mit dem MacBook und der Anwendersoftware (Technikkompetenz), der souveräne Umgang mit Medien (Medienkompetenz) und Rechtssicherheit im Internet. Medien auswählen und nutzen, Mediengestaltungen verstehen und bewerten, Medien gestalten und verbreiten (aktive Medienarbeit).

 

Schwerpunkte des 7. Jahrganges:

 

  • Arbeiten mit dem Betriebssystem OS X des MacBook
  • Kreativer Umgang mit den Audio-, Video- und Foto-Programmen in einem von den Schülern selbstständig erstellten Filmprojekt
  • eigene APP mit JavaScript erstellen
  • Einstellen von Arbeitsergebnissen in den MuK-Webseite
  • Grundlagen MS Office (Word, Excel, PowerPoint)
  • Berufs- und Lebenswegplanung

 

 

 

Schwerpunkte des 8. Jahrganges:

 

  • Medienseminarfahrt (eine Woche arbeiten mit Profis Film/Foto)
  • Vertiefung der Arbeit mit verschiedenen Bildbearbeitungsprogrammen
  • Erstellen eines eigenen Weblogs (Wordpress)
  • Vertiefung Arbeit mit MS Office
  • Berufsinformationen + Berufsorientierung

 

Schwerpunkte des 9. Jahrganges:

 

  • Medienkunde, Kommunikation und Publikation
  • Dokumentation von Schulveranstaltungen (Texte, Foto, Film)
  • Präsentationstechnik
  • ECDL-Training (European Computer Driving Licence / Europäischer Computerführerschein)
  • Berufsorientierung + Betriebspraktikum

 

 

Schwerpunkte des 10. Jahrganges:

 

  • HTML, CSS, JAVA
  • Multimedia-Reportage
  • Präsentationstechniken jenseits von PowerPoint (Prezi, Emaze…)
  • Dokumentation von Schulveranstaltungen (Texte, Foto, Film)
  • ECDL-Prüfungsmodule
  • Bewerbungstraining +Assessment Center

 

 

außerschulische Partner/Lernorte:

 Haus der Kulturen der Welt

 Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf

 Kulturagenten für kreative Schulen

 Museum für Kommunikation

 wannseeFORUM

 

 

 

Safer internet Day 2014 Pressetermin 2014

Das Motto des Safer Internet Day 2014: "Let´s create a better internet together"

10 Jahre Safer Internet Day am 11. Februar 2014 in der Friedensburg-Oberschule

Pressetermin von klicksafe mit Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig

Eröffnet wurde der Pressetermin von der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Manuela Schwesig sowie von Dr. Jürgen Brautmeier, dem Vorsitzenden der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten.

 

Großer Medienandrang beim Besuch der Ministerin Frau Schwesig im Unterricht 'Medien und Kommunikation' der Klasse 7.13.

 

 

Bildnachweis: klicksafe / Thomas Meyer - Ostkreuz

  

Mehr Fotos und Infos unter  >>> 

 

 

 

 

SAFER INTERNET DAY 2014

Der SAFER INTERNET DAY ist ein weltweiter Aktionstag für mehr Sicherheit im Internet. In Deutschland werden die Aktivitäten rund um den Aktionstag von der EU-Initiative klicksafe koordiniert: Seit nun zehn Jahren ruft sie Schulen, Unternehmen, Organisationen und Medien auf sich mit eigenen Veranstaltungen zum Thema Internetsicherheit zu beteiligen.

Gemeinsam für ein besseres Internet

Ins Leben gerufen wurde der Safer Internet Day 2004 auf Initiative der Europäischen Kommission mit dem Ziel, den verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet und den neuen Medien zu fördern. 2014 steht der vom Europäischen Netzwerk INSAFE organisierte, internationale Aktionstag unter dem Motto "Gemeinsam für ein besseres Internet" ("Let’s Create A Better Internet Together").

"Immer Online - wie das mobile Internet unser Leben verändert"

Mit einer breit angelegten Informationskampagne rückt klicksafe in diesem Zusammenhang das Thema "Immer Online - wie das mobile Internet unser Leben verändert" in den Fokus. Zu diesem Thema stellt die EU-Initiative zum Safer Internet Day eine Elternbroschüre bereit. Sie wird Fragen behandeln wie:

         Mein Kind möchte ein Smartphone, ab welchem Alter kann man das empfehlen?

         Wie kann ich die Nutzung von Handy und Smartphone sicherer machen?

         Welche Apps sind angesagt? Was muss ich beachten?

         Abzocke Mobil - Wo lauern Kostenfallen und andere Gefahren?

         Cybermobbing Mobile – Neue Möglichkeiten und Konsequenzen

Informationen zum SAFER INTERNET DAY in Deutschland finden Sie unter  www.klicksafe.de/sid.

EU-Initiative klicksafe

klicksafe ( www.klicksafe.de) ist eine Initiative im Safer Internet Programme der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet. klicksafe wird gemeinsam von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz (Koordination) und der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) umgesetzt.